Startseite | Websuche | Kontakt / Feedback | Impressum | Sitemap | Disclaimer

Ashtanga Yoga

Ashtanga - dynamisches Yoga


Ashtanga ist eine Weiterentwicklung des Hatha Yoga. Häufig wird diese Form des Yoga auch als Ashtanga Vinyasa Yoga, Dynamic Yoga, Flow Yoga oder Power Yoga bezeichnet. Alle dynamischen Weiterentwicklungen des Hatha-Yogas (Power Yoga, Flow Yoga, Dynamic Yoga) leiten sich von diesem Yoga-System ab.

Ashtanga bedeutet dem Wort nach achtfacher Weg und bezieht sich eigentlich auf den philosophischen Yoga-Weg. Ashtanga, eine jahrtausend alte und sehr dynamische, eher kraftbetonte Form des Yoga, wird vielfach als eher anspruchsvoll angesehen, was jedoch nicht heißt, dass man nicht mit dieser Art von Yoga beginnen könnte. Wer jedoch ausschließlich langsame und leichte Bewegungen erwartet, ist im Ashtanga Yoga falsch. Die Bewegungen erzeugen ganz schön viel Wärme und man kommt oft ins Schwitzen.

Atmung Ujjayi

Besonderen Wert wird bei Asthanga auf die Atmung gelegt. Der sogenannte Ujjayi Atem, soll bewirken, Wärme im Körper aufzubauen, um die Muskeln und Sehnen mit Energie zu versorgen. Ujjyai Atmung bedeutet, langsam zu atmen und dabei leicht die die Muskulatur in Kehlkopfnähe zu verengen. Das klingt zunächst schwierig, ist es aber gar nicht. Man hört einen Art Schnarchlaut, oder ein leichtes Rauschen in der Kehle. Diese Verengung in der Kehle bewirkt, dass der Atem noch langsamer ein- und ausfließt. Diese Atmung praktiziert man während der gesamten Übungen.

Bandhas

Ein weiteres besonderes Merkmal von Ashtanga ist das Anspannen der Bandhas. Die Bandhas sind eine Art Energieverschluss oder eine besondere Form der Energielenkung. Konkret zieht man während aller Ashtanga Übungen das sogenannte Mula Bandha an. Das Mulha Bandha ist der Beckenboden, dessen Anspannung zu mehr Festigkeit und Stabilität während der Übung führt. Darüber hinaus spannt man das Uddiyana Bandha an, dies ist der untere Bauch. Neben der besonderen Funktion der Energieleitung über die Wirbelsäule, schützt das Anspannen des unteren Bauches vor Rückenbeschwerden durch die falsche Ausführung von Übungen.

Ashtanga Yoga umfasst insgesamt sechs Serien. Gleichwohl wird meist nur die erste Serie unterrichtet. Einer der ältesten und bekanntesten Lehrer des Ashtanga Yogas ist Sri K. Pattabhi Jois, der mit seinen 93 Lebensjahren noch immer unterrichtet. Ashtanga wird in vielen Yoga-Schulen unterrichtet. Manche, wie das Kölner Gingerup haben sich ganz diesem dynamischen Stil verschrieben. In unserem Yoga Shop haben wir Tips für Bücher und DVDs für den Ashtanga-Stil angelegt.