Startseite | Websuche | Kontakt / Feedback | Impressum | Sitemap | Disclaimer

Yoga Bauchfitness

Yoga und Bauchfitness - Yoga gegen Bauchfett

Schlanker Bauch durch Yoga

Yogaübungen für den schlanken Bauch

Diejenigen, die sich noch nicht mit Yoga beschäftigt haben, glauben häufig, daß Yoga nichts weiter ist als ein wenig Dehnung und Atmung. Yoga ist natürlich viel mehr und kann auf verschiedenen Ebenen zur Gesundung und zur Gesunderhaltung beitragen. Durch die verschiedenen Yoga-Übungen wird der Körper insgesamt beweglicher und gekräftigt. Die Muskulatur wird im gesamten Körper aufgebaut und dadurch die Fettverbrennung gesteigert. Darüber hinaus gewinnt man mit regelmäßigem Yoga-Training auch eine bessere Kondition. Da es verschiedene Arten von Yoga gibt, kann jeder die für ihn geeignete Form herausfinden. Die Varianten reichen von sanftem Hatha-Yoga bis hin zu dynamischem Ashtanga oder Vinyasa Yoga, bei denen es schon recht sportlich zugeht.

Yoga Bauchübung Navasana - das Boot

Yoga Bauchfitness

Yoga gegen Bauchfett

Auch gegen Bauchfett kann Yoga eine gute Hilfe sein. Wir würden diesbezüglich - nach Absprache mit Ihrem Hausarzt - eine Kombination aus Konditionstraining (d.h. Lauf-,Fahrrad- oder Schwimmtraining) und regelmäßigem Üben von Yoga empfehlen, um gegen das überschüssige Bauchfett anzukämpfen. Ganz nebenbei werden Sie neben Ihrem Ganzkörper- und Bauchtraining lernen, entspannter und gelassener zu werden. Ihr gegebenenfalls erhöhter Blutdruck wird sinken und das Allgemeinbefinden steigt.

Wenn Sie Ihre Bauchfitness verbessern wollen, sollten Sie darauf achten, daß Ihre Yoga-Session regelmäßig auch spezielle Bauchübungen enthält, z.B. die sogenannte Boot-Haltung „Navasana“. Wie im Bild auf der rechten Seite ersichtlich, begeben Sie sich hierzu in eine Sitzposition auf einer Yoga- oder Gymnastikmatte. Heben Sie die Beine an und finden Sie einen Balancepunkt auf der Matte, so daß Sie auf Ihren Poknochen sitzen. Heben Sie Arme auf Kniehöhe an. Anders als bei Bauchmuskelübungen der herkömmlichen Art geht es bei Yoga nicht um schnelle Wiederholungen dieser Bewegung, sondern um das Halten der Position. Verharren Sie also in der Position für 5 lange Atemzüge. Achten Sie auf eine tiefe Bauchatmung. Variieren Sie die Höhe der Beine, um die Belastung der Bauchmuskeln auf Ihre derzeitige Situation anzupassen. Nach den 5 Atemzügen senken Sie die Beine ab. Diese Haltung wiederholen Sie 5 mal. Sie werden merken, daß es sich hierbei um eine sehr intensive Bauchmuskelübung handelt.

Yoga Übungen für Bauchfitness

Auch wenn man diese Yoga-Übung des Navasana („das Boot“) natürlich auch einzeln üben kann, würden wir empfehlen, trotzdem eine ganze Yogaabfolge (z.B. des Ashtanga-Yogas) zu üben bzw. eine Yoga-Klasse zu besuchen, da die Bauchmuskulatur und Ihre
Bauchfitness auch durch die anderen Übungen direkt oder indirekt gesteigert wird. Als Einsteiger würden wir ohnehin den Besuch einer Yogaklasse empfehlen. Das Üben nach einer DVD oder eines Buches birgt - ohne vorherige Anleitung - ein höheres Verletzungsrisiko. Wo Sie in Ihrer Nähe Yogastudios finden, erfahren Sie unter Yoga Studio Tests.